Uniform
Polizeistern290607
a_file000MA23280591-0002

Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Zukunft nicht verstehen

Ein richtiger Schutzmann ist an einer Uniform zu erkennen. Ich möchte hier einige Uniformarten und deren Trageweise vorstellen. Da die Seite sich noch im Aufbau befindet, wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben.

bis 1983 bei der Deutschen Volkspolizei

Bild 13
Bild 2Bild 3
Bild 1
Bild 6
Bild 4
Bild 5
Bild 7
Bild 10
Bild 8
Bild 9

Schulterstücke der DVP ab 1983

VOPO 2
VOPO 3

Amtsbezeichnung und Ärmelabzeichen der Polizei (Westberlin) bis 1977

Westberlin
Vopo und Lapo3
Vopo und Lapo2
Vopo und Lapo1
Vopo und Lapo
post-117-1227555531

Schulterklappen der Landespolizei - ab 1977 auch in Westberlin

120_01-pm

Polizeimeister

120_02-pom

Polizeiobermeister

120_03-phm

Polizeihauptmeister

120_04-pk

Polizeikommissar

120_06-pok

Polizeioberkommissar

120_05-phk

Polizeihauptkommissar

120_07-phk12

Erster Polizeihauptkommissar

SN850962

Wetterjacke der DVP hier in der Ausführung Übergangsperiode. D.h. ohne Webpelzkragen, jedoch mit eingeknöpften Futter.

SN850963
SN850966

Felddienstanzug Sommer. Hierbei handelt es sich bereits um ein Entwicklungsmodell, welche u.a. ab 1990 bei der NVA eingeführt werden sollte. Erkennbar dass oberhalb der Oberarmtasche sich eine Schlaufe zur Aufnahme der neuen Dienstgradabzeichen befand.Die im Bild sichtbaren Schulterstücke sind die bei der DVP auf den FDA getragenen und stellen einen Obermeister dar. Teilweise wurden aber auch - insbesondere im Raum Sachsen - die silberfarbenen Schulterstücke getragen. Auf dem Rückenteil befindet sich die Aufschrift POLIZEI. Das Ärmelabzeichen der Polizei Berlin wurde nach der Wende teilweise getragen. Grund der Verwendung der alten Bestände war, dass die damaligen Volkspolizisten und dann übernommenen Polizisten nicht gleichzeitig mit den bei der Polizei Westberlin verwendeten Mehrzweckanzügen ausgestattet werden konnten.  

www.klug-suchen.de/eintrag/s2a.html

www.beliebtestewebseite.de